ROKOS'S REISETAGEBUCH

BILDER DES TAGES   MIT  MUSIKTIPP

USA - Karibik - Kanada 2014
Die Problematik kennt jeder und sie bleibt unverändert ... eine Reise dieser Dimension bringt eine Fülle an Material und Eindrücken und viel zu viele Fotos. Ein tauglicher Versuch, diese Fotofülle zu umgehen, entstand eher zufällig in Kalifornien ... die Geburtsstunde unserer Reihe "Bild des Tages".
Verfeinert wurden die oft sehr persönlichen Fotos mit Kurzstories, die auch den Anlass und die Entstehungsgeschichte dokumentieren sollen ... 106 solcher "Bilder des Tages" zwischen 9, April und 22. Juli 2014 sind es schließlich geworden - ein bunter Bilderbogen.

Tag 0

Dienstag, 11. März 2014

Wien / Botschaft der USA

Ein Visum für uns

Wenn man sich länger als 90 Tage in den USA bzw. umliegenden Staaten aufhalten möchte, wartet zum „Auftakt“ eine der wohl schwierigsten Aufgaben – die Beantragung eines US-Einreise-visums ... vom komplizierten Fragebogen per Internet, über An-fertigung spezieller Passfotos und Bezahlung von USD 160 pro Visum bis hin zum Interviewtermin beim Konsul in der Botschaft.

>>>  MUSIKTIPP:

Randy Newman - Sigmund Freud's Impersonation Of Albert Einstein In America

Tag 1

Mittwoch, 9. April 2014

Paris / Charles de Gaulle

Ein Flugsteig für uns

Paris Charles De Gaulle L44 … ein Flugsteig ganz für uns allein?

Man muss halt nur rechtzeitig da sein - der Rest ist entspannen, relaxen, beobachten wie all die Menschen herumschwirren und eilen.

Einziges Problem dabei … unsere Maschine nach Miami steht auf Flugsteig F44.

>>>  MUSIKTIPP:

Edith Piaf - Non, Je ne regrette rien

Tag 2

Donnerstag, 10. April 2014

Miami Beach

Frühstück auf Plastik

Ankunft im Süden Floridas aus dem mitteleuropäischen Spätwinter … jede Menge Reisestress und Anpassungsschwierigkeiten - dafür Klischee beim Frühstück "auf Plastik" auf der Terrasse mit Palmenblick und 30°C.

Welcome to USA, welcome to Florida, the "Sunshine State".

>>>  MUSIKTIPP:

Ian Hammer - Miami Vice Theme

Tag 3

Freitag, 11. April 2014

Miami Beach

Am Strand von Miami Beach

Akklimatisieren nach 18 Stunden Schlaf mit einer Stadtrundfahrt per Expressbus, Sightseeingtour und einem ausgiebigen Strandspaziergang unter dem typischen Miami-Motto: Baywatch, Hotels, Strand, Burger & Sonne.

Und gleich hinter dem Riesenstrand verläuft der "Ocean Drive" ...

>>>  MUSIKTIPP:

Billy Joel - Miami 2017

Tag 4

Samstag, 12. April 2014

Miami

Abfahrt Cruise Terminal Miami

Start zur Karibik-Kreuzfahrt mit der MSC Divina.

Und gleich zu Beginn Streß beim Einchecken im Hafen von Miami und Sorgen wegen Rücksack mit Fotoausrüstung und … Whisky! Alles klar beim Auslaufen - Abendstimmung mit Pool am Oberdeck bei der Ausfahrt aus Miami mit letztem Blick auf den Bilderbuch-Beach.

>>>  MUSIKTIPP:

Creed - With arms wide open

Tag 5

Sonntag, 13. April 2014

Karibik

Ein Tag auf See

Von Miami geht es südwärts um Kuba herum und dann Richtung Westen bis Jamaica - ein sogenannter "Seetag" also. Beste Gelegenheit das Schiff richtig kennenzulernen.

So ein Tag auf hoher See kann ganz schön entspannend und erholsam sein, aber auch monoton, wenn man mehr Zeit beim Anstellen am Lift verbringt als sonst wo …

>>>  MUSIKTIPP:

Harry Belafonte - Jamaica Fairwell

Tag 6

Montag, 14. April 2014

Montego Bay

Am Strand von Jamaica

Erstes Ziel der Reise: Jamaica. Und nach dem Anlegen in Falmouth an der Nordseite der Heimat von Bob Marley heißt es "nix wie raus und an den Strand"! Mit dem Bus geht es nach Montego Bay, zur Stärkung gibt es kühles Bier direkt in den Sand serviert und Rum aus der Bottle. Dazu: 3 x Baden (siehe Bild) & 1 x Sonnenbrand beim Fotografieren für mich ...

>>>  MUSIKTIPP:

Bob Marley - No woman no cry

Tag 7

Dienstag, 15. April 2014

Cayman Islands / Georgetown

Träumen wird man ja noch dürfen

Besuch im Finanz- und Steuerparadies Cayman Islands und nach dem Frühstück geht es per Tenderboot in den Hafen der Hauptstadt Georgetown zur Shoppingtour. Doch schon bei der Schmuckbegutachtung in einer der zahllosen Einkaufsmeilen wird klar, dass es einfach ist, sogenannte "Supersale-Preise" mit bis zum - 50% anzubieten, wenn die Grundpreise im 4-stelligen Bereich liegen ... na ja, träumen wird man ja noch dürfen.

>>>  MUSIKTIPP:

Jimmy Cliff - I can see clearly now

Tag 8

Mittwoch, 16. April 2014

Mexico / Tulum

Ruinen & Leguane zum Geburtstag

Landgang in Mexico und Gerlinde hat Geburtstag!

Vom Hafen auf der Insel Cozumel geht es mit der Schnellfähre in den Badeort Playa del Carmen auf Yucatan , wo unser Guide, ein mittelmäßig Deutsch sprechender Maya-Abkömmling, auf uns wartet und weiter per Bus zum Ausflug in die Maya-Ruinen von Tulum, Hitze, Strand … und Leguane.

>>>  MUSIKTIPP:

Mariachi Vargas de Tecalitlán - Jarabe Tapatio

Tag 9

Donnerstag, 17. April 2014

Karibik

Seetag mit Whiskyverkostung

Der 2. Seetag zwischen Mexico und den Bahamas verläuft nach dem vortäglichen Geburtstags-Remmidemmi wesentlich entspannter als jener bei Kuba und am Abend wartet nach einigen Cocktails am Pooldeck und dem obligatorischen vielgängigen Luxusmenü im Restaurant ein absolutes Highlight: eine vorzügliche Whiskyverkostung.

>>>  MUSIKTIPP:

Bruce Hornsby - The way it is

Tag 10

Freitag, 18. April 2014

Bahamas / Great Stirrup Cay

Badetag auf den Bahamas

Letzter Tag der Kreuzfahrt und das Ziel ist die Insel Great Stirrup Cay in den Bahamas. Die Geografie der flachen Inseln und Gewässer dazwischen macht es notwendig, weit draußen zu ankern und mit den Tenderbooten die Gäste an den Strand und zu Wellen und Lagunen zu kutschieren ...  Klischee mit Strand pur und Ausblicken a la Merian oder National Geografic.

>>>  MUSIKTIPP:

Sting - Fields of Gold

Tag 11

Samstag, 19. April 2014

Miami Beach

Wiederkehr zum "Stamm-Burger"

In Miami endet die 7-tägige Karibikkreuzfahrt für uns und per Taxi geht es zurück nach Miami Beach zur Dollar-Mietwagenstation, wo wir für die kommenden 3 Tage samt Kurztour an der Ostküste bereits in Österreich per Internet ein Auto gebucht haben. Und 1. Anlaufstation nach Mietautoübernahme ist unser neuer "Stammburger" ums Eck vom Hotel … back home!

>>>  MUSIKTIPP:

Lighthouse Family - Ocean drive

Tag 12

Sonntag, 20. April 2014

Daytona Beach

Frühschoppen auf Amerikanisch

Ostersonntag in Daytona Beach rund 3 Stunden nördlich von Miami und bei wechselhaftem Wetter und wieder angenehmen Temperaturen nach all der Hitze genießen wir Strand und Autorennbahn der motorverrückten Enklave. Und als "Osterüberraschung" gibts nach ausgiebigem Strandmarsch 2 Liter Pitcher Yuengling Red zum Frühschoppen ... na bravo!

>>>  MUSIKTIPP:

Creedence Clearwater Revival - Have you ever seen the rain

Tag 13

Montag, 21. April 2014

Ormond Beach Beach

The Bladder is infected

Ob es die kühlen österlichen Wetterbedingungen oder schon die Vorgeschichte in Österreich (Mittelohrentzündung, Antibiotika plus Reisestreß) waren, sei dahingestellt.

Fakt ist: "The bladder is infected!" lautet die Diagnose für Gerlinde im Ormond Medical Center, wo wir letztlich für Untersuchung und Drive-Tru-Medikamente rund 170,- USD hinblättern ... na ja, wenn's hilft!

>>>  MUSIKTIPP:

Chris Rea - Daytona

A banner of freedom and peace

Tag 14

Dienstag, 22. April 2014

Kennedy Space Center

Als besondere Kultstätte der jüngeren amerikanischen Geschichte gilt das "Kennedy Space Center" am Cape Canaveral nördlich von Miami. Von hier wurden die Mondmissionen, die Spaceshuttle- und sämtliche Apolloflüge gestartet - heute präsentiert sich das Gelände als "Disneyland" für Weltraumfans ... die Jahreskarte um USD 50,- sparen wir uns aber.

>>>  MUSIKTIPP:

John Denver & Cass Elliot - Leaving On A Jet Plane

Tag 15

Mittwoch, 23. April 2014

Long Key State Park

Start zur RV-Tour auf den Florida Keys

Was für ein Start ... was für ein Ausblick ... Karibikfeeling pur zum Auftakt unserer 1. RV-Tour im Süden der USA! (Anm.: RV = Recreational Vehicle). Ziel der ersten Etappe in den Florida Keys, jener magischen Inselkette südlich von Miami, ist einer der vielen "State Parks", den wir bereits von Österreich aus gebucht haben ... denn es ist alles "full" - es ist Ostern und Urlaubszeit.

>>>  MUSIKTIPP:

Frank Sinatra - Summer wind

Tag 16

Donnerstag, 24. April 2014

Key West

Southernmost point of the USA

Fotoshooting am südlichsten Punkt der USA mit (fast) freiem Blick auf Kuba bzw. die Karibik dazwischen. Um dem Anstellen in der obligatorischen "Line" zu entgehen, wählen wir die europäische Lösung: zufälliges "Anpirschen" von der Seite und ein rasches Foto ... so haben wir mehr Zeit für einen Streifzug durch Key West und das Heim von Ernest Hemingway.

>>>  MUSIKTIPP:

Jimmy Buffett - Margaritaville

Tag 17

Freitag, 25. April 2014

Marathon / Knights Key

Sonnenuntergang an der 7-Mile-Bridge

Die Campsuche bringt uns an den Beginn der berühmten "Seven-Miles-Bridge", jenem monströsen Eisenbahnprojekt, das heute von Walker, Biker, Skater etc. touristisch genützt wird. Für uns werden es tolle Tage mit Relaxen am Meer bei 30°C samt Stammkneipe bzw. Strandbar und unglaublichem Sonnenuntergangsambiente.

>>>  MUSIKTIPP:

Mike & The Mechanics - The living years

Tag 18

Samstag, 26. April 2014

Ochopee Camp Everglades

Ein "Haus-Alligator" am Campground

Die Erwartungen für den Besuch im Nationalpark Everglades in Anbetracht der herrschenden tropischen Bedingungen sind nicht allzu groß. Nach einer ausgiebigen Erkundungstour mit Ausblick auf Natur, Vogelwelt und schlafende Alligatoren landen wir schließlich im Ochopee Camp ... mit campeigenen Alligatoren im Teich, die auf Zuruf heranschwimmen!

>>>  MUSIKTIPP:

John Anderson - Seminole wind

Tag 19

Sonntag, 27. April 2014

Everglades City

Mit dem Speedboat durch die Everglades

Filmreife Szenen spielen sich in Everglades City ab, als wir eines der Speedboote besteigen, um durch die Mangrovekanäle zu flitzen. Gehörschutz und Festhalten sind Pflicht und zum Fotografieren u.a. von Alligatoren, Waschbär, Vögel wird gebremst oder angehalten ... ein "Must do" in den Everglades an der Golfküste im Westen!

>>>  MUSIKTIPP:

Van Morisson - Someone like you

Tag 20

Montag, 28. April 2014

Tarpon Springs

Sponge Capitol of the world

Auf der Flucht vor den "Midges" im südlichen Sumpfland - Anm. eines Betroffenen: "Sie schlüpfen sogar durch die Schutznetze in den RV-Fenstern!" - landen wir auf unserem Weg nordwärts in der griechischen Enklave Tarpon Springs, der "Sponge Capital of the World"! Schwammtaucher samt griechischem Essen und Flair mitten in Florida ...

>>>  MUSIKTIPP:

Konstantinos Koufos - Metro Antistrofa

Tag 21

Dienstag, 29. April 2014

Panacea

Reisebegleiter am Holiday Campground

Der Tag als der Regen ... Oder endlich wieder mal Pause! Im Holiday Campground von Panacea im Norden Floridas können wir uns in Anbetracht des vorbei ziehenden Sturmtiefs mit heftigen Tornados in Alabama und Louisiana entspannen und "herunterkommen", wie es so schön heißt. Vorbeugung und Magenschonung bringen dabei Bushmills Malt Whiskey und ein Gläschen Pastis ... wui sein!

>>>  MUSIKTIPP:

Florida Georgia Line - H.O.L.Y.

Tag 22

Mittwoch, 30. April 2014

Panacea

Nach dem Regen … 

Die großartige Lage unseres Camp direkt am Golf von Mexico wird uns erst nach Abzug der Regenfront richtig klar und wie stark es wirklich geschüttet hat, bemerken wir erst, als ich so ziemlich zum ersten Mal in meinem Leben es nicht schaffe, ein Lagerfeuer zu entzünden ...

>>>  MUSIKTIPP:

Tim McGraw - Humble And Kind

Tag 23

Donnerstag, 1. Mai 2014

Panama City

"Land unter" in Florida

Die Fahrt entlang der Golfküste Nordfloridas zeigt uns die Schäden durch die Unwetter der vergangenen Tage.

"Land unter" heißt es in vielen Teilen ob der Wasserfluten nach dem Tornado ... so auch hier im Camp bei Panama City.

>>>  MUSIKTIPP:

Crosby, Stills, Nash & Young - Sanibel

Tag 24

Freitag, 2. Mai 2014

Navarre Beach

1 x Walmart & retour

In Navarre Beach finden wir ein halbwegs "trockenes Platzerl" im idyllischen Campground mit Strand und Pool. "Fortbewegung auf amerikanisch" lernen wir ebenfalls kennen, als wir zu Fuß zum "Walmart-Supercenter" drei Kreuzungen weiter marschieren ... Ohne Gehwege und Übergänge entlang des 6-spurigen Highways. Dafür gibts das erste brauchbare CD-Shop unserer Reise ... alles um USD 5,-!

>>>  MUSIKTIPP:

The Who - Let's See Action

Tag 25

Samstag, 3. Mai 2014

Navarre Beach

Pooltime

Es bedarf weniger Worte zur Beschreibung des Ambiente im Camp zwischen Beach und Pool:

Lufttemperatur 25° bis 28°C, 30°C im großen Pool und 40°C im Sprudel-Spa! 

>>>  MUSIKTIPP:

Mary Chapin Carpenter - On and on it goes

Tag 26

Sonntag, 4. Mai 2014

Navarre Beach

Südseefeeling am Golf von Mexico

Auch Karibikfeeling stellt sich in diesen Tagen am Navarre Beach ein ... Kein Wunder bei dieser Aussicht!

Und am letzten Abend kommen wir in den Genuss, an der "Barbecue Party" des Camps teilnehmen zu dürfen, die alljährlich zum Saisonstart für die Stammgäste durchgeführt wird.

>>>  MUSIKTIPP:

Cheap Trick - The flame

Tag 27

Montag, 5. Mai 2014

Grenze Mississippi - Alabama

Billiger Sprit in Mississippi

Die Weiterfahrt nach New Orleans bringt uns in die Bundesstaaten Alabama, Mississippi und Louisiana. Und an der Grenze zwischen Alabama und Mississippi finden wir den absolut günstigsten Benzinpreis der gesamten Tour mit 3,33 USD per gallon ... pardon 0,65 € je l "Regular". Das macht schon was aus, denn unser RV "schluckt" ca. 22 bis 25 l auf 100 km!

>>>  MUSIKTIPP:

Glen Campbell - Southern nights

Tag 28

Dienstag, 6. Mai 2014

New Orleans

Kaffee und Beignets im Cafe Dumont

Ankunft in New Orleans, Camp mit Busanbindung in einem der schwarzen Außenviertel, Fahrt mit Bus und Straßenbahn zum Mississippi und Wanderung zum Cafe Dumont sowie 1. Kontaktaufnahme mit dem berühmten "French Quarter", dem Zentrum der Stadt. Spezialität im Cafe Dumont - serviert vom chinesischen Kellner: Kaffee und Beignets mit viel Schlagobers.

>>>  MUSIKTIPP:

Arlo Guthrie - City of New Orleans

Tag 29

Mittwoch, 7. Mai 2014

New Orleans

Die Bourbon Street im "French Quartier"

Neben neuerlicher Anreise im Bus mit ausschließlich Schwarzen steht ein ausführlicher Rundgang im French Quarter am Programm ... mit Straßenmusik, Lasterhöhlen, Postitution etc., viel Tourismus und der "Nationalspeise" der Region: Jambalaya ... zu deutsch: pikantes Reisfleisch!

>>>  MUSIKTIPP:

Smoking Time Jazz Club - "Percolatin' Blues"

Tag 30

Donnerstag, 8. Mai 2014

Mississippi River

Das war die Fahrt entlang des Mississippi

"Black Country" - die Fahrt abseits des Hauptstromes von New Orleans nordwärts entlang des Mississippi gewährt uns tiefe Einblicke in das Leben des Südens: Schwarze Slums, wenig Ausblick auf den verbauten Fluss, zahlreiche Plantagen aus "goldener Sklavenzeit" und eine Ansammlung von Industrien mit dem Synonym "Krebsallee" bis Baton Rouge, der Hauptstadt Louisianas.

>>>  MUSIKTIPP:

Pussycat - Mississippi

Tag 31

Freitag, 9. Mai 2014

Natchez

Brücke über den Mississippi

Unser Camp in Vidalia direkt am Mississippi gehört zu den schönsten und gepflegtesten dieser Tour samt Ausblick auf eine der markanten Eisenbahnbrücken über den "Ol' man river".

Was der mächtige Fluss trennt, verbindet diese Brücke und ist gleichzeitig Staatengrenze zwischen Louisiana und Mississippi.

>>>  MUSIKTIPP:

The Cats - One Way Wind

Tag 32

Samstag, 10. Mai 2014

Natchez

1 x Casino & retour … 

Eine Fahrt über die Brücke nach Natchez ist die einzige Möglichkeit der Querung ... Die nette Camprezeptionistin weiß Rat: Abholung durch Shuttle-Bus des Casinos an Bord des Dampfers, eine Runde durch die Spielhölle mit anschließendem Stadtrundgang.

Viel Historie bei Hitze und zurück detto - und alles gratis!

>>>  MUSIKTIPP:

Dr. Hook & the Medicine Show - Sylvia's Mother

routenplan nordamerika hp.jpg
Ein Visum für uns
Ein Flugsteig für uns
Frühstück auf Plastik
Am Strand von Miami Beach
Abfahrt Cruise Terminal Miami
Ein Tag auf See
Am Strand von Jamaica
Träumen wird man ja noch dürfen
Ruinen & Leguane zum Geburtstag
Seetag mit Whiskyverkostung
Badetag auf den Bahamas
Wiederkehr zum "Stamm-Burger"
Frühschoppen auf Amerikanisch
The Bladder is infected
A banner of freedom and peace
Start zur RV-Tour auf den Florida Keys
Southernmost point of the USA
Sonnenuntergang an der 7-Mile-Bridge
Ein "Haus-Alligator" am Campground
Mit dem Speedboat durch die Everglades
Griechenland in Florida & Sponge Capitol of the world
Reisebegleiter am Holiday Campground
Nach dem Regen …
"Land unter" in Florida
1 x Walmart & retour
Pooltime
Südseefeeling am Golf von Mexico
Billiger Sprit in Mississippi
Kaffee und Beignets im Cafe Dumont
Die Bourbon Street im "French Quartier"
Das war die Fahrt entlang des Mississippi
Brücke über den Mississippi
1 x Casino & retour …

Tag 33

Sonntag, 11. Mai 2014

Vicksburg

Drive Thru'-Museum aus dem Bürgerkrieg

1863 fand bei Vicksburg eine der vorentscheidenden Schlachten des amerikanischen Bürgerkrieges statt.

Heute ist das riesige Schlachtfeld in den Hügeln am Mississippi Nationalpark und das erste richtige "Drive-Thru-Museum", das wir erleben. Außerdem ist Muttertag ... Eintritt frei!

>>>  MUSIKTIPP:

The Traveling Wilburys - End Of The Line

Drive Thru'-Museum aus dem Bürgerkrieg

Tag 34

Montag, 12. Mai 2014

Jackson

Watching Baseball

Jackson, die Hauptstadt des Bundesstaates Mississippi bringt uns mit 34°C einen ersten Hitzerekord unserer USA-Tour, den Auftakt zu unserer Suche entlang des berühmten "Blues Trail" und einen Einblick in die Faszination des Baseball-Spieles ... Eintritt wieder frei, denn wir sind Touristen.

>>>  MUSIKTIPP:

Nancy Sinatra & Lee Hazlewood - Jackson

Watching Baseball

Tag 35

Dienstag, 13. Mai 2014

Meridian

Blue Yodeling … 

Während sich die Spurensuche am "Blues Trail" bislang zäh entwickelt, werden wir im schwarzen Ghetto von Meridian an der Ostgrenze von Mississippi fündig: im Geburtshaus von Jimmie Rodgers - ausgerechnet einem Weißen, der in den 20er- und 30er-Jahren des 20. Jahrhunderts zum "Father of Blues" und 1. Filmstar wurde ...

>>>  MUSIKTIPP:

Jimmie Rodgers - Blue Yodel No 1 (T For Texas)

Blue Yodeling …

Tag 36

Mittwoch, 14. Mai 2014

Birmingham

… greatest city in Alabam'

"Nein, das hatte sie noch nie gehört, dass jemand wegen eines Songs nach Birmingham gekommen sei!" Die Lady im Infocenter der Stadt ist begeistert. Auch heftiges Regenwetter hält uns nicht davon ab, uns auf die Suche nach dem Schauplatz von Randy Newmans Hit zu machen.

>>>  MUSIKTIPP:

Randy Newman - Birmingham

… greatest city in Alabam'

Tag 37

Donnerstag, 15. Mai 2014

Cumming

Lagerfeuerzeit mit Holzsuche

Welcome to Georgia! Schon per Internet haben wir im Statepark Camp am Lake Lanier nördlich von Atlanta einen Platz gebucht, um uns auf den bevorstehenden Besuch bei Gerlinde's Cousin Joey Mirakovits vorzubereiten ... natürlich inklusive Lagerfeuer!

>>>  MUSIKTIPP:

Ray Charles - "Georgia on my Mind"

Lagerfeuerzeit mit Holzsuche

Tag 38

Freitag, 16. Mai 2014

Cumming

Seniorenfrühschoppen am Lake Lanier

Nach den Wetterkapriolen samt Regengüssen der Vortage genießen wir einen Relaxtag im ausladenden State Park am idyllischen See ... auch die Senioren mit den so typischen "Zigarren-Wohnwagen" pflegen einen ausgezeichneten Frühschoppen am Feuer.

>>>  MUSIKTIPP:

Elton John - Georgia

Seniorenfrühschoppen am Lake Lanier

Tag 39

Samstag, 17. Mai 2014

Atlanta

Verwandtenbesuch in Atlanta

Verwandtenbesuch und Atlantatour mit Olympiapark von 1996 und "World of Coke" stehen am Programm.

Den Start macht dabei ein typisch amerikanisches Frühstück in der "Großfamilie" Mirakovits - Gertlinde's Cousin.

>>>  MUSIKTIPP:

Neil Diamond - I am I said

Verwandtenbesuch in Atlanta

Tag 40

Sonntag, 18. Mai 2014

Atlanta

… letzter Tag der 1. RV-Tour

Auch diese Tour hat mal ein Ende und nach Durchquerung der Metropole Atlanta mit ihren z.T. 14-spurigen Autobahnen geben wir im Süden der Stadt das RV zurück, ehe es wieder ins Flugzeug geht ... und stets auch die Abschieds-Hymne der Olympischen Spiele 1996 von Trisha Yearwood im Ohr.

>>>  MUSIKTIPP:

Trisha Yearwood - The flame

… letzter Tag der 1. RV-Tour

Tag 41

Montag, 19. Mai 2014

Utah

Amerika von oben

Der 5-stündige Flug von Atlanta nach San Francisco bietet bei klarer Sicht tiefe Einblicke und ein breites Landschaftsspektrum zwischen Mississippi und Rocky Mountains ... Besonders eindrucksvoll dabei ein Blick auf Bewässerungsanlagen in der Wüste von Utah.

>>>  MUSIKTIPP:

Simon & Garfunkel - America

Amerika von oben

Tag 42

Dienstag, 20. Mai 2014

San Francisco

Die Seelöwen vom Pier 39

Wer beobachtet hier wen? Diese Frage stellt man unwillkürlich am Pier 39 im Hafen von San Francisco - hunderte stinkende und lärmende Seehunde stehen bzw. liegen einer gaffenden Menge Besuchern gegenüber! 

>>>  MUSIKTIPP:

Eric Burdon & Animals - San Fransiscan nights

Die Seelöwen vom Pier 39

Tag 43

Mittwoch, 21. Mai 2014

San Fransisco

Ein Tag am "Cable Car"

Eine Fahrt mit dem "Cable Car" gehört in San Francisco zum "Must do" und mit einer Tageskarte bestückt lässt sich ein Großteil der faszinierenden Stadt erkunden. Als Highlight darf man dann sogar "die Bremse" betätigen ...

>>>  MUSIKTIPP:

Scott McKenzie - San Francisco

Ein Tag am "Cable Car"

Tag 44

Donnerstag, 22. Mai 2014

Newark - Fremont

Das neue RV ist da!

Nach anstrengender Anfahrt aus dem Zentrum per Vorortezug und Taxi sind wir zu früh an der Cruise America Station südlich von S.F. - doch welch ein Service: "Your RV is ready!" ... und nagelneu. Sogar die Töpfe sind noch original verpackt.

>>>  MUSIKTIPP:

Albert Hammond - It Never Rains In Southern California

Das neue RV ist da!

Tag 45

Freitag, 23. Mai 2014

Rio Vista

Windenergie im Sacramento Delta

Welches Schauspiel! Von den kühlen 10°-Winden am Pazifik geht es über ein paar Hügeln ins Sacramento-River-Delta, wo warme, trockene und windige Verhältnisse ein Eldorado für Windräder und Surfer geschaffen haben.

>>>  MUSIKTIPP:

Creedence Clearwater Revival - Some day never comes

Windenergie im Sacramento Delta

Tag 46

Samstag, 24. Mai 2014

Rio Vista

Kormoran auf der Jagd

Es ist wieder einmal Zeit zum Relaxen und beim Wandern entlang des Sacramento River können wir die zahlreichen Wind- und Kitesurfer bewundern ... Aber auch einen Kormoran beim Fischen beobachten - letztlich der Impuls zur gesamten Fotoserie!

>>>  MUSIKTIPP:

Crosby, Stills, Nash & Young - Teach Your Children

Kormoran auf der Jagd

Tag 47

Sonntag, 25. Mai 2014

Tahoe National Forest

Bob the Cook²

Thank you for coming! Nach einem heißen und anstrengenden Reisetag mit Besuch von Old Sacramento sowie Querung der Sierra Nevada zum Lake Tahoe landen wir im Tahoe National Forest und spontan bei einer weiteren Grilleinladung für Strammgäste ... Und der Grillmeister heißt Bob, the Cook!

>>>  MUSIKTIPP:

America - A horse with no name

Bob the Cook²

Tag 48

Montag, 26. Mai 2014

Lassen Volcanic National Park

Vulkanisches Urgestein

Die Fahrt durch bzw. über den Lassen Volcanic Nationalpark läßt das Herz jedes Geografen höher schlagen ... Alles vulkanisch! Der Park repräsentiert eigentlich den Hauptkrater eines ehemaligen Riesenvulkans.

>>>  MUSIKTIPP:

Mike & The Mechanics - The living Years

Vulkanisches Urgestein

Tag 49

Dienstag, 27. Mai 2014

Redwood National Park

Tour Thru Tree

Zurück an der Pazifikküste erwarten uns im Redwood Nationalpark die größten und ältesten Bäume der Erde ... "Big size" sozusagen. Im sogenannten "Tour Thru Tree" können sich sogar ausgewachsene Pkws bei der Durchfahrt messen. 

>>>  MUSIKTIPP:

Mumford & Sons - I Will Wait

Tour Thru Tree

Tag 50

Mittwoch, 28. Mai 2014

Oregon Coast

Captain Cook Trail

Pacific-Showtime an der Oregon Küste bei Florence mit zahllosen "Outlooks" und "Overviews" sowie Klippenwanderungen, wie z.B. am "Captain Cook Trail" ... Vorsicht ist allerdings bei schlechtem Schuhwerk geboten.

>>>  MUSIKTIPP:

Steppenwolf - Born To Be Wild (Easy Rider)

Captain Cook Trail

Tag 51

Donnerstag, 29. Mai 2014

Glenedan Beach

Jagd nach dem Sonnenuntergang

Auch die tollste Küste kann Streß bedeuten, wenn die Campplätze abseits des Meeres an der Straße oder tief in den Dünen versteckt liegen! Dass wir letztlich das einzige Camp mit "Oceanview" finden, bestätigen uns Campwart und Name ...!

>>>  MUSIKTIPP:

Van Halen - Jump

Jagd nach dem Sonnenuntergang

Tag 52

Freitag, 30. Mai 2014

Glenedan Beach

Ocean View

Eine ausgiebige Strandwanderung demonstriert uns die einmalige Lage des Camps am Glenedan Beach, aber auch die Haupteigenschaft des Pazifik: zu kalt für ein Bad und sehr stürmisch. Dafür läßt sich der Ausblick gut an ...

>>>  MUSIKTIPP:

Jim Croce - Time in a bottle

Ocean View

Tag 53

Samstag, 31. Mai 2014

Seattle

Welcome in der "High Tech City"

Blick von der "Needle", dem eindrucksvollen Bauwerk von der Weltausstellung 1962, auf Hafen und Downtown von Seattle entschädigen einigermaßen für die aufwändige Anfahrt vom Camp außerhalb der Stadt - ebenso der Besuch im ältesten Starbucks der Welt an der Waterfront.

>>>  MUSIKTIPP:

Pearl Jam - Just Breathe

Welcome in der "High Tech City"

Tag 54

Sonntag, 1. Juni 2014

West Vancouver

1 mal Scheren bitte!

Ein Tag mit vielen Facetten: 31. Hochzeitstag mit Grenzübertritt nach Kanada und spätem Sektfrühstück am Campground in Vancouver. Zuvor finden wir in einem Walmart-Supercenter aber einen preiswerten Haarschneider und zur "Feier des Tages" wird das "Schaf" nach 2 Monaten Reise erstmals "geschoren" ...

>>>  MUSIKTIPP:

Blackie and the Rodeo Kings - Sometimes It Comes So Easy

Tag 55

Montag, 2. Juni 2014

Vancouver

Ist die Linse scharf genug?

Auch Tag 2 in Kanada bringt ein Schmankerl: Das wochenlange, vergebliche Suchen nach günstigen Kontaktlinsen in den USA findet beim "Granville Optician" in Vancouver Downtown ein jehes Ende, als Gerlinde sogar Exemplare ihrer außergewöhnlichen Linsenstärke bekommt ... you're welcome!

>>>  MUSIKTIPP:

Neil Young - Heart of Gold

Ist die Linse scharf genug?

Tag 56

Dienstag, 3. Juni 2014

Vancouver

Downtown

Vancouver ist eine tolle Stadt mit tollen Aus- und Einblicken, die man sich aber erkämpfen muss ... Sei es beim Blick vom Tower oder beim unheimlichen Marsch über die stark befahrene Granville Bridge mit Blick auf Vancouver Downtown und Hafen nach Norden … Lohn der Angst.

>>>  MUSIKTIPP:

Stealers Wheel - Stuck In The Middle With You

Downtown

Tag 57

Mittwoch, 4. Juni 2014

Goldpan State Park

Abenteuerliche Nacht am Thompson River

Über das mächtige Tal des Fraser River geht es Richtung Rocky Mountains ins Indianerland östlich von Vancouver. Und tolles Camp als nachweislich "First Austrians" - laut Campwart - finden wir am Goldpan State Park über den wilden Fluten des Thompson River.

>>>  MUSIKTIPP:

Runrig - Canada

Abenteuerliche Nacht am Thompson River

Tag 58

Donnerstag, 5. Juni 2014

Wells Gray Provincial Park

Da war der Bär los …

Der Wells Gray Park zählt zu den Natur-Highlights am Clearwater River ... Und dennoch: Ein Bär am Wegesrand -

ein nicht alltägliches Bild, im RV ist man sicher!

>>>  MUSIKTIPP:

Nanci Griffith & Emmylou Harris - Across The Great Divide

Da war der Bär los …

Tag 59

Freitag, 6. Juni 2014

Helmcken Falls

Das ist Kanada I: Wasserfälle

So stellt man sich Kanada vor … Part one: Wasserfälle in allen Dimensionen. Am 130 m hohen Helmcken Falls des Myrtle River im Wells Gray Provincial Parks spiegelt sich die Sonne in der enormen Gischt des Aufpralls als Regenbogen … wir wählen dieses Bild stellvertretend für die Anzahl großartiger Wasserfälle auf unserer Tour durch die kanadischen Rocky Mountains.

>>>  MUSIKTIPP:

Hank Snow - The gold rush is over

us-can-14-06-06.jpg

Tag 60

Samstag, 7. Juni 2014

Saskatchewan River

Valley

Das ist Kanada II: Gewaltige Täler,  Wälder, Berge und Flüsse

So stellt man sich Kanada vor … Part two: Vor allem die Natio-nalparks Jasper und Banff sowie der durch beide Parks verlaufen-de "Icefield Parkway" gelten als Inbegriff kanadischer Natur-landschaft - geprägt von der Eiszeit bietet die rund 230 km lan-ge Panoramastraße zahllose Ein- und Ausblicke auf einen Mix aus gewaltigen Tälern, Gletschern, Flussläufen, Berge und Wälder.

>>>  MUSIKTIPP:

Alannah Myles - Black Velvet

us-can-14-06-07.jpg

Tag 61

Sonntag, 8. Juni 2014

Banff Bow Valley

Fluss ohne Wiederkehr & Berg ohne Namen

So stellt man sich Kanada vor … Part three: Die Stadt Banff ist geprägt von seinem Gebirgspanorama ... und vom "Bow River Valley". Der "Fluss ohne Wiederkehr", über dessen Kataraktwellen schon Marilyn Monroe im gleichnamigen Film sowie TV-Liebling Lassie fahren mussten, bestimmt ebenso das Landschaftsbild durch seine prägnante Form wie der gewaltige Gebirgsstock im Hintergrund, dessen Namen wir bis heute nicht wissen, und die "Hoodoos" genannten Felstürme am Uferhang.

>>>  MUSIKTIPP:

Bachman Turner Overdrive - You Ain't Seen Nothin' Yet

Tag 62

Montag, 9. Juni 2014

Banff

Shopping Downtown

2 Monate nach Start unserer Tour ist es nötig, uns neu einzukleiden bzw. sich den klimatischen Begebenheiten anzupassen. Ort der Handlung ist Banff "Downtown" im gleichnamigen Nationalpark - Hauben, Jacken, T-Shirts und Multi-Scarfs … Stirnbänder mit 10+ ways to wear! Der härteste Akt fehlt dann aber noch: das Fotoshooting mit entsprechendem Ambiente - da muss dann die Rückseite des Wohnmobils herhalten ... Schwerstarbeit und viel Spaß!

>>>  MUSIKTIPP:

Anne Murray - Snowbird

Tag 63

Dienstag, 10. Juni 2014

Banff

Auf den Spuren von Marilyn …

Tatort Bow River in Banff mit Blick auf die Stromschnellen der "Bow Falls", dem Drehort für den Film "River of no return" mit Marilyn Monroe und Robert Mitchum. Marilyn musste dabei angeblich die Stufe mit dem Floß ebenso bewältigen wie zuvor Fernsehhund Lassie.

​​

>>>  MUSIKTIPP:

Marilyn Monroe - River of no return

Tag 64

Mittwoch, 11. Juni 2014

Cowboy Trail

Eine Ranch in Alberta

Die Ostseite der Rocky Mountains bietet den Schauplatz für den bekannten "Cowboy Trail", eine Erlebnisstraße auf den Spuren der Pioniere und harten Männer. Prunkstück dabei ist die renovierte U Bar Ranch ... National Historic Site zur Begehung.

>>>  MUSIKTIPP:

Bryan Adams - Open Road

Tag 65

Donnerstag, 12. Juni 2014

Waterton Lake NP

Foxes on the road

Bei Warntafeln mit Hirschen und Elchen lächelt man ebenso wie beim Schild "Foxes on the road". Doch diesmal werden wir eines Besseren belehrt: 5 junge Füchse direkt an der Straße zur Grenze CAN - USA im grenzübergreifenden Nationalpark!

>>>  MUSIKTIPP:

Tom Cochrane - Life Is A Highway

Tag 66

Freitag, 13. Juni 2014

Missoula

Freitag, der 13.!

Er ist ja doch ein Glückstag, der Freitag, der 13.! Ein Bruch der WC-Spülung macht es möglich: Foto nach Wohnmobilwechsel am Campground Jim & Marys in Missoula/Montana mit dem neuen "30-Ft-Monster".

>>>  MUSIKTIPP:

Nitty Gritty Dirt band - Fishin' in the dark

Tag 67

Samstag, 14. Juni 2014

Missoula

Soccer World Cup

Relaxen mit TV-Sport im Camp: zum Auftakt der Fußball-WM 2014 in Brasilien gibt’s 2 Spiele live: Spanien gegen Nbiederlande 1:5 und Italien gegen England 2:1 ... und das zu angenehmer Tageszeit - zuhause ist es nach Mitternacht!

>>>  MUSIKTIPP:

Mission Mountain Wood Band "Fountain of Love"

Tag 68

Sonntag, 15. Juni 2014

Great Falls

Am kürzesten Fluss der Welt …

... steht man im „Giant Springs State Park“ wenige Flussschlingen nach den "Eagle Falls" des Missouri River: die dort sprudelnden Quellen kreieren ein Kapitel im „Guiness Buch der Rekorde“: den kürzesten Fluss der Welt – Roe River – 6100 cm lang … siehe Wikipedia … Fotoshooting ist Pflicht … ich werde mein hauseigenes Biotop-Flüsschen wohl auch anmelden müssen!

>>>  MUSIKTIPP:

Merle Haggard and Willie Nelson - Okie from muskogee

Tag 69

Montag, 16. Juni 2014

Yellowstone NP

Old Faithful

Besuch im berühmtesten und ältesten Nationalpark der Erde: Yellowstone. Pflicht dabei ist der Besuch von "Old Faithful" ... (fast) immer pünktlich schießt der Geysir im Abstand von 60 bis 90 MInuten seine Wassermassen in die Höhe … böse Zungen sprechen sogar vom "verläßlichsten Amerikaner" ...

>>>  MUSIKTIPP:

Alan Jackson - Remember When

Tag 70

Dienstag, 17. Juni 2014

Cody

Wo der Westen wild war

Yellowstone hat seinen Tribut gefordert: Kamera kaputt. "Walmart Cody" bringt Abhilfe - günstige "Fuji Finepix" im Abverkauf und 1. Foto im eindrucksvollen Heimatmuseum in der Heimat von "Buffalo Bill" Cody.

>>>  MUSIKTIPP:

Sara Storer - Buffalo Bill

Tag 71

Mittwoch, 18. Juni 2014

Devils Tower NM

Was schaut da aus der Landschaft?

Indianerland am Ostrand Wyomings mit heiliger Stätte und National Monument: "Devils Tower" - ein erudierter Lavabrocken mit Kultstatus und viel Mystik … bewacht von Tausenden Präriehunden.

>>>  MUSIKTIPP:

Elton John - Wyoming

Tag 72

Donnerstag, 19. Juni 2014

Custer

Crazy Horse

Von 2 sehr unterschiedlichen Kultstätten ist der Südwesten South Dakotas geprägt. Zum einen "Mount Rushmore" als "Must do" für alle Amerikaner, zum andern das Indianermonument "Crazy Horse", das die Geschichte der Stämme erzählt und als größte Steinskulptur der Erde in die Historie eingehen wird.

>>>  MUSIKTIPP:

Dire Straits - Once Upon a Time in The West

Tag 73

Freitag, 20. Juni 2014

Wall

Wenn die Badlands blühen

Nach intensiven Regenfällen im Frühjahr bzw. der Schneeschmelze am Ende eines harten, langen Winters erblüht für wenige Tage die eigentlich unwirtliche Zauberlandschaft im "Badlands Nationalpark" in South Dakota - eine Bilderbuch-Landschaft, die auch schon des Öfteren als Filmkulisse gewählt wurde.

>>>  MUSIKTIPP:

James McMurtry - South Dakota

Tag 74

Samstag, 21. Juni 2014

Wall

Welcome to Wall Drug

Sozusagen auf "halbem Wege" mitten im Nichts, aber doch bekannt: Wall Drug. Besuch im größten und ältesten Drugstore der Welt mit Free Icewater, Coffee um 5 ct., Souvenirs und allem Ramsch, den man sich vorstellen kann ...

>>>  MUSIKTIPP:

Chris Rea - The Road to hell

Tag 75

Sonntag, 22. Juni 2014

South Dakota

On the road

Die Querung der "Great Plains" mit rund 2000 km teilweise eintöniger, schnurgerader Landstraße ist notwendig, um an die andere Küste des Kontinents zu gelangen ... am Besten nicht viel denken und Vollgas!

>>>  MUSIKTIPP:

Canned Heat - On the road again

Tag 76

Montag, 23. Juni 2014

Itasca State Park

Mississippi Headwaters

Eine Abwechslung auf dem Weg nach Osten: Mississippi Headwaters am Lake Ithasca. Sehr lange unentdeckt gilt die Quelle des größten Flusses der USA auch als Beginn eines der größten Irrtümer denn der Missouri ist um vieles länger!

>>>  MUSIKTIPP:

The Hollies ~ Long Cool Woman

Tag 77

Dienstag, 24. Juni 2014

Lake Superior

Nebelige Fahrt am Lake Superior

Die Fahrt entlang der Südküste des Lake Superior ("Oberersee") ist mit 700 km ebenso langatmig wie der gesamte letzte Tag in den USA ... Begleitet von zumeist dichtem Nebel mit wenigen Ausblicken.

>>>  MUSIKTIPP:

Norman Greenbaum - Spirit in the sky

Tag 78

Mittwoch, 25. Juni 2014

Sudbury

Big Nickel

Grenzübertritt nach Kanada und die industriell geprägte Region entlang des "Trans Canada Highway" bietet wenig Interessantes. Ausnahme dabei nur der 9 m hohe "Big Nickel", eine Nachbildung der USA-Münze und Wahrzeichen der Industriestadt Sudbury.

>>>  MUSIKTIPP:
Zager & Evans - In the year 2525

Tag 79

Donnerstag, 26. Juni 2014

Ottawa

"Im Stremer Wald" …

Besuch in Kanadas Hauptstadt Ottawa ... und doch mitten im Wald. Das gefundene "City-Camping" liegt weit abseits ohne Verkehrsanbindung zur Stadt - dafür mit Moskitos!

>>>  MUSIKTIPP:
Burton Cummings - Stand tall

Tag 80

Freitag, 27. Juni 2014

Ottawa

Very British

Tag 2 in Ottawa bringt uns einen Citybesuch per Taxi und Bus mit Wanderung durch Downtown samt Parliament Hill & Liveerlebnis in der Sparks Mall: "Autumns Cannon" - eine junge kanadische Band, die schon als Vorband zu ZZ-Top agierte ... CD-Kauf, Autogrammstunde und Small-Talk inklusive.

>>>  MUSIKTIPP:
Autumns Cannon - Open letter

Tag 81

Samstag, 28. Juni 2014

Montreal

Blick vom Mont Royal

Was für eine Etappe: 35°C Hitze und Irrfahrt bei Suche nach U-Bahn mit RV! Nach beschwerlichem Aufstieg samt erschöpftem Ausblick auf Stadt und Fluss sowie Labung in der City reicht's für heute.

>>>  MUSIKTIPP:
Bruce Guthro - Montreal

Tag 82

Sonntag, 29. Juni 2014

Trans Canada Highway

Land der Baustellenhüte

"Trans Canada Highway" pur!

Unendliche viele Baustellen mit ebensovielen Hüten prägen das Bild, das bleibt ... 1350 km von Sault St. Marie bis Quebec.

>>>  MUSIKTIPP:
Céline Dion - Pour que tu m'aimes encore

Tag 83

Montag, 30. Juni 2014

Levis

Relaxen mit Ausblick

Ankunft nahe Quebec und im Camp am gegenüberliegenden Ufer heißt es Geduld haben, bis er gewonnen ist ... Der Kampf um guten Stellplatz mit Aussicht auf das Meer bzw. St. Lorenz Strom im Camp Fort de la Martiniere.

>>>  MUSIKTIPP:
Leonard Cohen - So long Marianne

Tag 84

Dienstag, 1. Juli 2014

Quebec

Anstellen zum "Canada Day"

 Es hat 35°C an diesem 1. Juli - dem "Canada Day". Wir verbringen diesen Tag mit Tausenden Kanadiern in der Altstadt von Quebec mit dem hoch über dem Wasser aufragenden Chateau Frontenac, einem Nobelhotel aus der goldenen "Eisenbahn-Ära".

>>>  MUSIKTIPP:
Gordon Lightfoot - Sundown

Tag 85

Mittwoch, 2. Juli 2014

Dalhousie NB.

Ankunft am Atlantik

Nach Überquerung der hier beginnenden Appalachen kommen wir in New Brunswick wieder ans Meer ... mit Leuchtturm und Badebucht beim Inch Arran RV Park in Dalhousie. Es ist wieder einmal Relaxen angesagt.

>>>  MUSIKTIPP:
Alanis Morissette - Thank U

Tag 86

Donnerstag, 3. Juli 2014

Dalhousie NB.

Strandtag

Es war wieder einmal dringend notwendig - Relaxen mit Strandwanderung, wobei der hohe Gezeitenunterschied hier an Kanadas Ostküste abenteuerliche Felsformationen sicht- und begehbar macht.

>>>  MUSIKTIPP:
Buffy Sainte-Marie & Tanya Tagaq - You Got To Run (Spirit Of The Wind)

Tag 87

Freitag, 4. Juli 2014

Cap Lumiere

Erlösung am Cap Lumiere

Nach anstrengendem Tag mit Besuch eines Freilichtmuseums der Acadians bringt das Camp direkt am Leuchtturm am Cap Lumiere zwar die Erlösung durch den herrlichen Küstenblick, aber auch die Ernüchterung, dass die Ausläufer des Hurrican "Arthur" im Anmarsch sind ...

>>>  MUSIKTIPP:
Mouth & MacNeal - Hello - A

Tag 88

Samstag, 5. Juli 2014

Cap Lumiere

Am Rande des Hurricans

Pünktlich um 4 h früh geht’s es los - Regen und Windböen bis 110 km/h rütteln am 30 ft RV und es wackelt gehörig, nach 24 Stunden ist alles vorbei …

>>>  MUSIKTIPP:
Joni Mitchell - Both Sides Now

Tag 89

Sonntag, 6. Juli 2014

Shediac

1 mal Lobster bitte!

Weiterfahrt Richtung Osten ins Zentrum des Hummerfanges in der St. Laurence Bay und als Imbiss gibt's "Lobster Roll" statt Burger.

>>>  MUSIKTIPP:
Blood Sweat & Tears - Spinning wheel

Tag 90

Montag, 7. Juli 2014

Cape Breton Island

The Ocean Road

Ankunft in Nova Scotia und nach regnerischer Nacht geht es bei Sonnenschein über Cape Breton Island, dem Außenposten am Atlantik. "Cabot Trail" heißt die  Traumroute durch den Nationalpark am Nordende der Halbinsel.

>>>  MUSIKTIPP:
Runrig - The ocean road

Tag 91

Dienstag, 8. Juli 2014

Louisbourg

Im Fort von Louisbourg

Dichter Nebel gehört zu den Tücken des offenen Atlantiks, trotzdem ist ein Besuch im National Monument "Fortress of Louisbourg" eine echtes Erlebnis mit viel Einblick in das Leben der Pioniere aus Zeiten der frühen Besiedelung Kanadas ... inklusive Aufmarsch, Mittagsappell und Kanonenschüssen.

>>>  MUSIKTIPP:
Sarah McLachlan - Angel

Tag 92

Mittwoch, 9. Juli 2014

Grand Pre

Sonnenuntergang in der Bay of Fundy

Bay of Fundy bedeutet uralter Pionierboden der frühen Besiedelung im 17. Jahrhundert und Gezeitenunterschied bis zu 15 m - Weltrekord! Idyllisch präsentiert sich "Minas Basin" nahe der ersten Siedlung bei Grand Pre.

>>>  MUSIKTIPP:
Bruce Guthro - Farewell in Nova Scotia

Tag 93

Donnerstag, 10. Juli 2014

Lunenburg

Hafenidylle in Nova Scotia

Lunenburg gilt als Mustersiedlung und Bilderbuchidylle am Atlantik südlich von Halifax. Gegründet von Deutschen gehört die traumhaft gelegene Siedlung zum UNESCO-Weltkulturerbe.

>>>  MUSIKTIPP:
Wilf Carter - My Nova Scotia Home

Tag 94

Freitag, 11. Juli 2014

Peggy's Cove

Leuchtturmidylle

Peggy's Cove mit seinem in den glatten Felsen gelegenen Leuchtturm und einem kleinen, gut geschützten Hafen zählt zu den "Postkarten"-Motiven der Halbinsel Nova Scotia.

>>>  MUSIKTIPP:
Chris Rea - And You My Love

Tag 95

Samstag, 12. Juli 2014

Cape Hopewell

Gezeitenrekord an den Hopewell Rocks

Ein Besuch der Hopewell Rocks in der Bay of Fundy in der Provinz New Brunswick  soll und muss mindestens 2 Besuche beinhalten: gegen 18 h am Abend und gegen Mittag des kommenden Tagen … dann erlebt man bis zu 15 m Gezeitenunterschied. Auch die Eintrittstickets sind auf diese Tatsache abgestimmt.

>>>  MUSIKTIPP:
Candy Dulfer & David A. Stewart - Lily Was Here

Tag 96

Sonntag, 13. Juli 2014

Moose Island

Ebbe & Flut

Die Grenzregion zwischen USA und Kanada, wie hier auf Moose Island (Maine) am Ende der Bay of Fundy bietet neben Whale Watching, einsamen Insel auch tiefe Einblicke in die Anforderungen beim Stegebau durch die enormen Gezeitenunterschiede. Rund 12 bis 15 m kann die Wasseroberfläche zwischen Ebbe und Flut variieren.

>>>  MUSIKTIPP:
Dave Brubeck - Take Five

Tag 97

Montag, 14. Juli 2014

New Hampshire

Am Strand von New England

Auf der Fahrt nach Süden passieren wir einen Mix aus ursprünglicher Natur und menschlicher Zivilisation, während New Hampshire zu den beliebtesten Strandregionen New Englands mit einer idyllischen Mischung aus Sand- und Steinküsten zählt.

>>>  MUSIKTIPP:
Glenn Miller - In The Mood

Tag 98

Dienstag, 15. Juli 2014

Boston

Auf den Spuren der Unabhängigkeit

Treffender kann man den abenteuerlichen Kontrast in Bostons Downtown nicht abbilden … die Epochen wachsen hier übereinander: "Old State House" am "Freedom Trail". Besonders eindrucksvoll ist die Gesamtperspektive mit Blick auf die Ostseite des Gebäudes mit dem Balkon, von dem aus die erste öffentliche Bekanntgabe der Unabhängigkeitserklärung der Vereinigten Staaten erfolgte.

>>>  MUSIKTIPP:
Boston - More Than a Feeling

Tag 99

Mittwoch, 16. Juli 2014

Fall River

Verwandtenbesuch bei Boston

Fall River, Massachussetts. Besuch bei Gerlindes Cousine und ihrer Familie: Melissa (Mitte), Ehemann Dan (2.v.r.) und Sohn Evan Brady (2.v.l.). Im netten Haus an der Grenze zu Rhode Island lassen sich die letzten Tage mit äußerst regnerischen Verhältnissen bestens verbringen, Gastfreundschaft und Hilfsbereitschaft sind bei den Amerikanern sowieso "GROSS" geschrieben ...

>>>  MUSIKTIPP:
Electric Light Orchestra - Don't Bring Me Down

Tag 100

Donnerstag, 17. Juli 2014

Fall River

Abschied vom Wohnmobil

Dank der Mithilfe von Melissa wurden Reinigung und Rückgabe des Wohnmobils zur einfachen Sache, denn Distanzen sind in den USA meist sehr relativ zu betrachten. So liegt die Rückgabestation Boston Süd rund 70 km vom Stadtzentrum und 80 km vom Flughafen entfernt ... ohne entsprechende Verkehrsanbindung.

>>>  MUSIKTIPP:
Dr. Hook - Sylvias Mother

Tag 101

Freitag, 18. Juli 2014

New York

Chelsea Inn Manhattan

Abschluß in New York bzw. in den Häuserschluchten Manhattans. Dank der sensationellen Lage unseres Hotels Chelsea Inn in der 17th Street zwischen 5th und 6th Avenue im Herzen der Metropole können wir einen Großteil unserer Zeit an der Oberfläche per Fußmarsch verbringen und das Gewühl von Menschen, Taxis und Business entspannt beobachten.

>>>  MUSIKTIPP:
Simon & Garfunkel - The Boxer

Tag 102

Samstag, 19. Juli 2014

New York

High Line

"Tatort Westside". Zum absoluten Besucherhit und neuer Sehenswürdigkeit, die aus der Not geboren wurde, mutiert seit Kurzem eine ehemalige Bahn-Hochtrasse zwischen "Chelsea Market" und 30th Street. Die "High Line" ist eine grüne Oase mit vielen spektakulären Aus- und Einblicken und verzeichnet bereits Millionen Besucher seit ihrer Eröffnung 2010.

>>>  MUSIKTIPP:
Billy Joel - New York State Of Mind

Tag 103

Sonntag, 20. Juli 2014

New York

Footsteps 09-11

Ground Zero - Erinnerung - Gänsehautfeeling! Aus den beiden Fundamenten der eingestürzten "Twin Towers" entstanden die Footsteps von 09-11 ... "Memorial" und überdimensionales Mahnmal in Form von Wasserbassins, deren fallende Wasser wie Tränen wirken. Dahinter - sozusagen als Umrandung - läuft der Neubau von 4 bis 5 Türmen. 1WTC, mit 541 m das höchste Gebäude der USA, ist außen fertiggestellt, innen in Bau und überragt Stadt und Inseln

>>>  MUSIKTIPP:
Neil Diamond - Beautiful Noise

Tag 104

Montag, 21. Juli 2014

New York

Anstellen an der Rollbahn

Long way home … am Anfang stehen die rund 1-stündige Fahrt per Metro aus dem Herzen Manhattans, ein Sprung über die U-Bahn-Absperrung, sowie der Airport-Train zum Terminal 1 inklusive Probleme beim Check-In wegen übergewichtigem Handgepäck. Und nach geglücktem Einchecken, Passieren der fast schizophrenen Security am JFK und letztlich problemlosem Boarding heißt es  Anstellen an der Rollbahn des JFK ... nach rund 30 Minuten geht es dann ab in den Himmel über Long Island.

>>>  MUSIKTIPP:
Supertramp - The logical song

Tag 105

Dienstag, 22. Juli 2014

Vienna

Rückkehr Wien 9,05 h

Start in Manhattan 10,00 h, Check-In 13,00 h, Abflug JFK 17,00 h, Landung Paris 5,55 h, Weiterflug Paris 7,25 h und Landung in Wien-Schwechat um 9,05 h … dazwischen liegen allerdings 17 Stunden und 7.500 km Heimreise ... kein Wunder also, wenn man leicht angeschlagen aus dem Terminal schleicht. Willkommen daheim.

>>>  MUSIKTIPP:
Rebekka Bakken - welcome home