NILKREUZFAHRT

Gleiten auf dem Strom des Lebens

 

Die kalte Jahreszeit hat Einzug gehalten, für den, der wärmere „Gefielde“ bevorzugt, bietet vor allem Ägypten eine Alternative, die Urlaub mit Kultur verbindet und die Brieftasche ebenfalls schont: eine Nilkreuzfahrt zwischen Luxor und Assuan, buchbar in Verbindung mit einem Badeurlaub am Roten Meer. Und wenn man dabei auch noch seinen 40er feiert, dann kann das lustig werden. Ab in den Süden ….!

Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt

Der Fahrtwind der „Nile Elegant“ umfächelt uns und exotische Bilder ziehen an unserem Schiff vorbei – fast wie im Film. Wir gleiten vorbei an einer Kulisse bestehend teils aus lehmbraunen Fellachen-Dörfern mit kubischen Häusern, teils aus unendlichen Feldern, in denen Bauern um ihr tägliches Brot ringen, aber natürlich auch aus jenen Ausgrabungen, Ruinen und Tempeln, die Milliarden in die Tourismuskassen des afrikanischen „Herzeigelandes“ bringen.

Phantastische Tempel, biblische Dörfer und eine atemberaubende Landschaft. Mit dem Schiff den Nil entlang reisen ist wie eine Reise in die Vergangenheit. 5000 Jahre Geschichte liegen ausgebreitet, die besondere Atmosphäre einer Nilkreuzfahrt lässt die Reize Oberägyptens besonders angenehm erleben. Bei 25 bis 30°C Mindesttemperatur – ganzjährig!

Nilkreuzfahrt

Wenn nicht …. Ja wenn nicht diese in letzter Zeit wieder häufig werdenden Übergriffe diverser islamischer Extremisten wären. Wie überall im Orient, muss der Vollständigkeit halber gesagt werden. Das Gefühl ägyptischer Abgesichertheit hatte man spätestens, wenn man von einer Schar an „Bakschisch-Jägern“ umringt war und oft nur mit „Flucht“ entkam. Oder aber als es hieß, dass es im Konvoi durch die Wüste zu den Ausgrabungen von Abu Simbel ging. 

Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Nilkreiuzfahrt
Nilkreiuzfahrt

Der Nil ist breit wie ein See, dunkelgrün wie das klare Wasser der Karibik …. stellenweise wenigstens ….! Von atemberaubender Schönheit allerdings wird der Fluss gesprenkelt mit den weißen Segeln der Feluken, den Segelbooten, deren Form sich seit der Zeit der Pharaonen nicht verändert hat. Zeitweise schiebt sich die Wüste Sahara bedrohlich dicht ans Ufer und leuchtet gelb wie reines Gold. Dazwischen liegen in tiefstem Grün dichte Wälder aus Dattelpalmen, Bananenplantagen und Papyrus-Büschen.

Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt

Das Besuchsprogramm der Ausgrabungsstätten lässt die Vermutung hochkommen, dass die einwöchige Tour zur „Tortur“ wird – stimmt! Allerdings mit den Annehmlichkeiten eines schwimmenden „5-Sterne-Hotels“ versüßt. Swimmingpool, Sonnendeck, Lounge, Panorama-Restaurant, Open-Air-Discothek, Shops, Sportmöglichkeiten etc. lassen die Reise zu einem Erlebnis werden. Die Schönheiten Ägyptens, die Denkmäler des Altertums zu sehen, ohne immer wieder die Koffer packen und ins nächste Hotel ziehen zu müssen – die Bilder kommen zu uns!

Und die Fülle der Erlebnisse und Eindrücke ist überwältigend, am Anfang sogar erdrückend:

  • Luxor mit den Tempelanlagen von Karnak und Luxor, dem „Tal der Könige“, dem Hatschepsut-Tempel und den Memnons-Kolossen

  • Assuan samt Staudamm, Aga-Khan-Mausoleum, Kitchenerinsel oder „Unvollendeter Obelisk“

  • Die Ausgrabungen von Edfu, Komombo oder Esna mit ihren gewaltigen Tempelanlagen

  • Abu Simbel, die mitten in der Wüste gelegenen Kolossalstatuen des Ramses II., die beinahe dem Assuan-Staudamm zum Opfer gefallen wären,

  • Oder gar das deftige Rahmenprogramm mit Kamelritt, Bazarbesuch, Droschkenfahrt, Bauchtanz, Nubiershow, „Galabya-Party“ oder die „Felukken-Rallye“ nahe Assuan.

Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt

Zum Abschluss ein Tipp: „Bakschisch“ ist das arabischeWort für „Trinkgeld“ …. Und das können angeblich sogar die Kamele! Jede kleinste Dienstleistung will entlohnt sein, Tempel- und Grabwärter, das Aufhalten einer Tür, das Schießen eines Erinnerungsfotos …. Daher sollte man immer kleine Geldscheine (1 Ägyptisches Pfund war zu dieser Zeit ca. € 0,30 wert) bei sich haben.

Nilkreiuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt
Nilkreuzfahrt